Natürliche Hormontherapie

Hormone steuern unser ganzes Leben. Es gibt im Organismus kaum einen Vorgang, der nicht direkt oder indirekt von Hormonen beeinflusst wird. Umso wichtiger ist es, dass diese hochpotenten Botenstoffe in der richtigen, natürlichen Balance und dem optimalen Verhältnis zueinanderstehen. Das zählt nicht nur für Frauen, auch Männer sind häufig davon betroffen.

Was führt zu einem Hormonungleichgewicht?

  • Genetik / Vererbung
  • Langzeiteinnahmen von Medikamenten sowie hormonelle Behandlungen.
  • Sterilisation, Fehlgeburten, Abtreibungen, Schwangerschaften
  • Entfernung der Eierstöcke
  • Diäten oder einseitige, falsche Ernährung, Nahrungsergänzunghochdosen!!
  • Belastung des Bindegewebes mit Stoffwechselendprodukten
  • seelische oder körperliche Überforderung, Traumata
  • Extremsport, Bewegungsmangel
  • Umweltgiften (Xenohormone im Leitungswasser, Schwermetallbelastungen, Jod und Flourhochdosen, Amalgam)
  • Drogen-, Nikotin-, Koffein-, Alkoholabusus
  • unausgewogener Lebensstil, Schichtarbeit (fehlender, natürlicher Biorhythmus)

Wie ist das Vorgehen?

  1.  In einem Erstgespräch stelle ich fest ob und welche Hormone getestet werden sollten. Dies kann gut per Onlinesitzung stattfinden. (Skype oder Zoom)
  2.  Der einfache Speichelhormontest wird direkt vom Labor nach Hause geschickt und dort durchgeführt.
  3. Nachdem das Testergebnis bekannt ist, findet ein Zweitgespräch statt und wenn notwendig erstelle ich ein individuelles Therapiekonzept zusammen aus bioidentischen Hormonen (pflanzlicher Quelle), homöopathische Mittel, Nährstoffpräparate, Pflanzenheilkunde und Tipps aus der ganzheitlichen Ernährung.
  4. Nach ca. 6- 8 Wochen (oder ca. 3-4 Zyklen bei Frauen) findet ein weiteres Gespräch statt um den aktuellen Zustand abzuklären.

Es ist ein Herzensangelegenheit, da ich selbst jahrelang betroffen war. In Begleitung mit der natürlichen Hormontherapie ging es mir mit jedem weiteren Zyklus besser und bin heute so gut wie beschwerdefrei. Ich bin sehr dankbar für diese Erkenntnis / Behandlung und kann es mit gutem Gewissen weiter geben. In Deutschland wird dieser Ansatz bereits über 20 Jahren von Heilpraktikern / ganzheitlichdenkende Ärzten oder Therapeuten praktiziert. In der Schweiz ist es noch nicht gross bekannt.

 

Was ist der Unterschied zu Abklärungen / Behandlungen beim Gynäkologen?

  • Die Hormone werden nicht nur im Blut analysiert, sondern vor allem im Speichel. Forschungen aus Amerika haben gezeigt, dass sich freie Hormone (potente, wirksame Botenstoffe) vor allem im Speichel befinden und somit klarer darstellen lässt. Im Gegensatz zum Blut, welche ein Gemisch aus gebundenen und freien Hormonen aufzeigt und somit kein klares Bild von aktiven und inaktiven Hormonen darstellt.
  • Mein Therapiekonzept bevorzugt natürliche Hormonpräparate im niedrigkonzentrierter Bereich, pflanzliche - sowie homöopathische Produkte. Dadurch wird der Körper nicht mit Hormoninformationen überflutet und die Rezeptoren der Zellen könne die Hormonstrukturen sanft und effektiv aufnehmen. Somit stehen die Chancen gross, dass sich eine Verbesserung der Beschwerden bereits innerhalb der nachfolgenden Zyklen zeigt. Auch eine Langzeiteinnahme ist bedenkenlos, da diese Präparate kaum Nebenwirkungen erzeugen.

Die Abklärung einer Hormonstörung macht Sinn bei folgenden anhaltende Beschwerden trotz schulmedizinische Abklärung und Behandlungen:

Körperliche Beschwerden:

  • Menstruationsbeschwerden aller Art
  • Symptome bei Prä / Post /Menopause (Wassereinlagerunge, Bauchkrämpfe, Rückenschmerzen, Brustschwellung, Zwischenblutungen, Schweissausbrüche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindelgefühle, kurze / lange / starke Menstruation, zu kurze oder zu lange Zyklen )
  • schmerzhafter Geschlechtsverkehr
  • Endometriose (Verwachsungen), Myomen
  • Zysten im Unterleib
  • Kinderlosigkeit
  • Blasenschwäche
  • Überempfindlichkeit der Genitalien, Brustwarzen
  • Prostataprobleme
  • chronisch, latente oder wiederkehrende Erkältungen (Nebenhöhlenentzündungen, Mittelohr, Halsbeschwerden etc.)
  • ständiger Eisen/ B12 Mangel trotz Vollwerternährung
  • ständiger Drang nach Zuckerkonsum / Sättigungsgefühl fehlt
  • chronische Müdigkeit / Erschöpfungssymptome (Burn-Out Anzeichen)
  • Magen - Darm Beschwerden ohne Befund (z.B. Reizdarm, Morbus Crohn)
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Muskelschmerzen, Gelenkprobleme
  • Haarausfall
  • wiederkehrende Bindehautentzündung
  • unangemessener Haarwuchs
  • Schilddrüsenbeschwerden
  • verstärkte Allergiebereitschaft
  • Akne, Pickel, Furunkel
  • Herzrasen, Herzstechen
  • Rheumatische Beschwerden

Psychischen Problemen:

  • sexuelle Lustlosigkeit / Sexsucht (Nymphomanie) , Pornosucht
  • Innere Unruhe, Gedankenkreisen, melancholische bis zu depressive Grundstimmung, Geborgenheitsgefühl fehlt.
  • chronische Müdigkeit, Erschöpfungsanzeichen
  • Konzentrationsschwierigkeiten (ADHS, ADS)
  • Depression, Wochenbettdepression bis zu 2 Jahren nach der Geburt
  • Tollpatschigkeit
  • Koordinationsschwierigkeiten
  • Vergesslichkeit, Gedächtnisschwäche
  • Unentschlossenheit, Entscheidungsunfähigkeit, Verwirrung
  • Launenhaftigkeit, Aggresionen
  • chronische Schlafstörungen, Nervösität, Unruhe
Preise (Zusatzversicherung Alternativmedizin anerkannt)

Erstabklärungssitzung 45 Min. / 120.-

Hormontherapiekonzept Beratung 60-90 Min ab 180.-

Telefonische Auskünfte und Beratungen sind kostenlos

    Termine online buchen

    Für die Online-Anmeldung benötigen Sie einmalig ein Passwort, das Sie auf Anfrage bei mir persönlich erhalten.

    Kontaktformular

    Anschrift

    Vitallicht Jennifer Christen
    Schachenallee 29 (Kern Areal, Haus A 1.Stock Zimmer 209)
    5000 Aarau

    Telefon / Whatsapp/ SMS: 076 /460 46 11
    Email: info@vitallicht.ch

    Termine nach Vereinbarung.

    Parkplatzmöglichkeiten: Beim Restaurant Schützen /Sporthalle oder Viehmarkt im Schachen (gebührenpflichtig, bei einer Konsumation im Restaurant Schützen werden die Parkgebühren im Schützenparkplatz gutgeschrieben).
    Kostenlose Parkplätze: Hinter dem Restaurant Pulverturm an der Asylstrasse oder der Dammstrasse entlang (mit Parkuhrscheibe).

    Mit der ÖV ab Bahnof Aarau:
    Bus Linie Nr. 6 Wöschnauring bis Hirslanden Klinik (2 Stationen, 30 Min. Takt).
    Bus Linie Nr. 3 Gretzenbach Weid, bis Schanz danach Schanzrain runterlaufen. (2 Stationen, 15 Min. Takt)

    oder zu Fuss:
    Ab Bahnhof Aarau 10 Min.

    Über mich

    hochsensibel, EMPATHISCH, kreativ & achtsam

    So würde ich mich mit wenigen Worten beschreiben. 1986 bin ich in Aarau geboren und in der Region aufgewachsen. Nach einer Lehre im Reformhaus Aarau und ein paar Jahren Arbeitserfahrungen im kaufmännischen Bereich spürte ich immer mehr den Drang Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen, beraten und begleiten. Nur wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau wohin die Reise geht. Nach ein paar Schnupperlehren im gesundheitlichen-sozialen Bereich entdeckte ich den med. Masseur und war von Anfang an begeistert. Seit 2011 darf ich in diesem spannenden Arbeitsbereich Erfahrungen sammeln. Da ich mich aber noch vertieft mit der Medizin auseinandersetzen wollte begann ich die Heilpraktikerausbildung im 2015. Es macht mir viel Freude auf natürlichem Wege Menschen wieder in ihrer Vitalität und Stärke zu bringen.

    Ausbildungen, Weiterbildungen, berufliche Stationen

    04.2021 Cranio Sacral Basics
    2021 Diverse Weiterbildungen im Rahmen der bioidentischen Hormontherapie bei Dr.Dr.med Beck / Hormonselbsthilfe
    09.2020 Ausbildung Spagyrik
    06 / 07.20 Weiterbildung Hormontherapie
    01.2020 Eröffnung meiner Praxis Vitallicht
    2013 – 2019 Tätig als med. Masseurin im Fitnesscenter Step by Step, Aarau
    2019-2020 Ausbildung ganzheitliche Hormontherapie mit bioidentischen Hormonen.
    2018 Thoracic-Outlet Syndrom
    2015 – 2018 Ausbildung zur Naturheilpraktikerin TEN, Paracelsus, Zürich
    2014 Kinesiotaping, Atlastherapie, Labormedizin für Therapierende
    2013 Triggerpunkttherapie Teil 1 -3 (Oberkörper), das trockene Schröpfen
    2013 Saisonstelle Kurhotel Bélvèdere, Scuol Abteilung Massage
    2012 klinisches Praktikum Physiotherapie Welmers, Wohlen
    2010 – 2012 Medizinische Masseurin EFA, Schule Dickerhof, Emmenbrücke
    2007/2008 Technikkurs Schwimmen
    2006 -2010

    Diverse Arbeitsstellen im kaufmännischen Bereich

    2006 – 2007

    Staatliche Berufsmaturität Richtung gesundheit-soziales, Vollzeitstudium

    2003 Schwimmbrevet und I + S Leiterkurs für Schwimmleiterin
    2003 – 2006 Lehre als Detailhandelsangestellte im Müller Vital Shop, Aarau